Nudeln – Fakten und Mythen

Nudeln sind nährstoffreich

Der menschliche Körper besteht aus einem System, das aus Organen besteht. Diese wiederum bestehen aus Gewebe, und Gewebe aus Zellen. Die zentralen Bausteine jeder Körperzelle sind Eiweißstoffe (Protein), die aus Aminosäuren zusammengesetzt sind.  Im menschlichen Körper gibt es insgesamt 20 Aminosäuren. 10 dieser Aminosäuren kann der menschliche Körper nicht selbst aufbauen  und muss sie mit der Nahrung aufnehmen. Diese Aminosäuren werden als essentiell bezeichnet. Die übrigen Aminosäuren können hingegen im Organismus selbst gebildet werden.

Nudeln sind keine Dickmacher

Nudeln enthalten sehr wenig Fett:  Nudeln ohne Eier nur 1 Gramm, Eiernudeln bis 2,5 Gramm auf 100 Gramm Ware. Sie sind reich an Fasern, so dass das Sättigungsgefühl nach dem Verzehr von Nudeln stärker ist als nach dem Verzehr von Nahrungsmitteln mit weniger Fasern. Der Fasergehalt von Nudeln wirkt auch verdauungsfördernd. Nudeln sind reich an Eiweißstoffen, die für den Wachstum und die Entwicklung des menschlichen Organismus notwendig sind.

Wirkung von Vitamin B Komplex auf die Stimmung

Getreide und Eier sind eine gute Quelle der Vitamingruppe B Komplex, die aus Vitamin B-1 (Thyamin), Vitamin B-2 (Riboflavin), Nikotinsäure (Vitamin B-3), Pantothensäure (Vitamin B-5), Vitamin B-6 (Pyridoxin), Folensäure und Vitamin B-12 (Cyanocobalamin) besteht. Jedes dieser Vitamine hat eine unterschiedliche Rolle und Wirkung.

Vitamin B-1 hilft gegen Müdigkeit, während B-5 bei der Bildung des Neurotransmitters Acetylcholin eine wichtige Rolle spielt bzw. sein Mangel kann sogar Stimmungsschwankungen auslösen. Vitamin B-12 ist unmittelbar mit der Aktivität von Nervenzellen, der DNA-Replizierung und der Bildung von S-Adenosylmethionin (SAM) verbunden, eines besonderen Stoffes, der sich auf die Stimmung auswirkt. Ein Mangel an Vitamin B12 kann eine perniziöser Anämie verursachen.

Nudeln für die Langlebigkeit!

Italiener essen 3 bis 5 mal mehr Nudeln als die Kroaten und zählen zu den Nationen mit der höchsten Lebenserwartung auf der Welt.

Nudeln können zu jeder Mahlzeit verzehrt werden

Es ist ein Irrtum, dass Nudeln nur als Beilage zur Hauptmahlzeit des Mittagessens verzehrt werden können. Siehe einige kreative Beispiele:

Frühstück: (Eier)nudeln mit probiotischem Yoghurt übergossen

Mittagessen: Nudeln in der Suppe, als Hauptspeise, Beilage, Salat usw.

Zwischenmahlzeit: Nudelsalat

Abendessen: Gekochte Nudeln mit Kakao, Mohn oder Walnüssen…

(Visited 297 time, 1 visit today)